KÜNSTLER
AUSSTELLUNGEN GALERIE

Ein Raum für kreative Kreise



Graeser Contemporary wurde im Jahre 2012 von Thomas Graeser, Designer, Galerist und Kurator, in Köln gegründet. In über dreißig Jahren erfolgreicher Tätigkeit im Spannungsfeld von Design, Kunst und Architektur hatte die Vision eines besonderen Kunstraumes Zeit zu reifen.

Selber Vertreter eines Designs der klaren Linie, gleichzeitig ein Freund zeitgenössischer Kunst, faszinierte ihn die Idee, zwischen beiden Antipoden zu vermitteln. So entstand der Gedanke, ein anspruchsvolles interdisziplinäres Ausstellungskonzept und eine besondere Form der künstlerischen Repräsentation zu schaffen. In einer Marienburger Villa beheimatet, soll ein Forum für die Begegnung zwischen Experten verschiedener künstlerischer Disziplinen, Unternehmern und einer interessierten Öffentlichkeit entstehen.

Graeser Contemporary betont dabei vor allem die Verwirklichung bislang ungenutzter Potenziale durch eine Synthese von gestalterischem Können, kreativem Geist und unternehmerischem Denken. Es verpflichtet sich dem Prinzip der "Kreativen Kreise", versucht aus einer Verbindung der Traditionen und Wissensbestände der verschiedenen Sphären neue Impulse zu generieren. Von der Photographie, Malerei und Installation, der Licht- und Klangkunst bis hin zu Architektur und Design sollen alle Möglichkeiten der sinnlichen Wahrnehmung angesprochen werden.

Graeser Contemporary setzt auf die Erkenntnis, dass ein maximales schöpferisches Moment nur aus der Begegnung der richtigen Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort resultieren kann. Es unterhält daher keinen regulären Galleriebetrieb, sondern schafft einmalige Ereignisse.